ich möchte bitte zeit kaufen & ein bisschen durch den regen laufen.
  Startseite
  Archiv
  traitress.
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

menschenseelen da.

http://myblog.de/verrat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
weggehen.

put me on a plain. fly me to anywhere. put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere.put me on a plain. fly me to anywhere....
 
immer und immer wieder.
brennt und pocht in meiner seele.
klopft immer wieder in meinem gedächtnis.
sätze, die einhundertprozentig meinen zustand beschreiben.
ich will weg. egal wohin.
ich lebe nicht so, als ob ich am nächsten tag gehen müsste und ich habe keine lust auf lachen und menschen.
 
put me on a plain. fly me to anywhere.
verrat am 6.2.09 02:49


next.

be one of the best nerds in the upcoming exams.

verrat am 3.2.09 12:27


frühling.

Frühling in die Wohnung zaubern. Blumen erstanden, Vasen und Töpfe entstaubt und Plätze gesucht. Wundervoll. Draußen feiert trotzdem noch das grau in grau und langweilt sich damit selber. Die Menschen sehen so betrübt aus, dass es weh tut sie anzusehen. Man sieht an die Lottotische, wie sie -wie in einer wichtigen Prüfung- die richtigen Zahlen ankreuzen wollen. Angestrengt, als ob sie zu jeder Zahl eine Geschichte suchen, um die Zahlen auch rechtfertigen zu können. Als ob es die letzte Hoffnung für sie ist. Nehme mir einen Schein mit nach Hause und das erste was ich lese ist: Glücksspiel kann süchtig machen. Man braucht nicht erst eine Statistik Vorlesung besuchen, um sich auszurechen, wie die Chancen stehen. Ich erfreue mich an meinen neun Osterglocken und neuen weißen und orangen Blumen, werfe den süchtigmachendenglücksspielschein in den Papierkorb. Ein Berg Lernkram wartet auf mich. Schreit nach mir. Sehnsüchtig.
 
don't become a ghost without no colour.
verrat am 30.1.09 14:27


laut.

Hallo Welt.
Bin ich heute zufrieden mit mir?

Eine dicke Wolkendecke.
Alles grau in grau
.

The world is at your feet.
Please don't let me down.

verrat am 30.1.09 12:19


1# ylangylangräucherstäbchen aus
2# teelichter um die wette gebrannt
3# ausschlafen.

verrat am 30.1.09 03:45


zuckerwatte.

Sehne mich nach einer Vollmondnacht und Sterne zählen. Nach einer warmen Sommernacht auf kühlem Gras. Barfuss gehen und alles hinter mir lassen. Nach ein bisschen Leichtsinnigkeit und Zweckentfremdung. Zuckerwatte essen auf dem Jahrmarkt. Nach der Musik und den Sprechern an den Fahrgeschäften. Leichte Lektüre und die Seele baumeln lassen. Zeit. Ich würde so gerne Zeit kaufen. Es ist Zeit einfach mal still zu stehen.

Anyone who says "Sunshine brings happyness"
has never danced in the rain.


verrat am 30.1.09 00:01


fernweh.

put me on a plane and fly me to anywhere.

verrat am 29.1.09 22:53


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung